Was uns ausmacht

Dass Schule inzwischen mehr beinhaltet, ist allen klar. Welche Möglichkeiten der Bewegung unsere Schule bietet, was die Kinder bei uns zum alltäglichen Leben erfahren und wie sie die Schule mitgestalten, haben wir hier zusammengestellt.

Bundesjugendspiele

Jedes Jahr finden die Bundesjugendspiele in Leichtathletik im Stadion statt. Sie bestehen aus einem Dreikampf mit 50-Meter-Lauf, Ballweitwurf und Weitsprung.

Die Schüler werden mit Ehren-, Sieger- oder Teilnahmeurkunden ausgezeichnet.


 

Schwimmunterricht in Klasse 2

Einmal in der Woche, am Freitag, gehen die Zweitklässler zum Schwimmunterricht in das Oskar-Frech-Hallenbad.

Am Ende des Schuljahres erreichen die meisten Kinder das Abzeichen »Seepferdchen« oder den Deutschen Jugendschwimmpass in Bronze.


 

Handballaktionstag

Jedes Jahr nimmt unsere Schule am Handballaktionstag teil. Dieser wird von den Handballverbänden Baden-Württemberg, dem Ministerium für Kultus und Sport und dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik veranstaltet.

Alle Kinder der zweiten Klasse erfahren im Rahmen einer Sportstunde einiges über das Handballspiel. Ein Trainer der Handballabteilung der SG Schorndorf kommt dazu extra an unsere Schule.


 

Spiel- und Sporttag

Ein besonderer Höhepunkt für unsere Kinder ist der Sporttag im Winter. Entweder ein Fasching- oder ein Wintersportfest lädt die Kinder ein, sich an verschiedenen Stationen zu bewegen.

In der Regel dürfen sich die Kinder zwei Stunden in der Sporthalle austoben, egal ob Erst- oder Viertklässler.

Verkehrssicherheitstag Klasse 1

Der Tag beginnt am Morgen mit einer Informationsveranstaltung für die Eltern. Zur anschließenden Theorie geht der Trainer in die ersten Klassen und bespricht mit den Schülern, wie man die Straße bei einer Ampel, einem Zebrastreifen oder einer Straße ohne Verkehrszeichen richtig überquert. Die Praxis ist nach dieser Phase unerlässlich. Da die Künkelinschule von stark befahrenen Straßen umgeben ist, bietet dies für die Schüler gemeinsam mit dem Trainer eine gute Übungsmöglichkeit.

Als zweites Element kommt das Verkehrstheater „Das kleine Zebra“ an die Schule. Es vermittelt auf spielerische Weise den Kindern das richtige Verhalten im Straßenverkehr.


 

Eine Woche im Schulbauernhof

Am Beginn der dritten Klasse verbringen die Schüler eine Woche auf dem Bauernhof. Dort nehmen sie verschiedene Tätigkeiten wahr, wie beispielsweise Kühe füttern, den Hühner- und Hasenstall betreuen, Kühe striegeln, Schweine versorgen sowie Apfelsaft herstellen.

Im Laufe der Woche erfahren die Kinder viel über das Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof.


 

Autorenlesung

Jedes Jahr – meistens im Rahmen der Frederick-Woche – wird unsere Schule von einem Kinderbuchautor besucht. Dieser liest aus seinen Büchern vor und erzählt den Kindern aus allen Klassenstufen von seiner Arbeit.


 

Schülerbücherei

Seit einigen Jahren existiert die Schülerbücherei. Derzeit wird sie von A. Lindauer und K. Härer ehrenamtlich betreut. Unsere Kinder erhalten die Möglichkeit, einmal in der Woche in einer großen Anzahl von Büchern zu schmökern und das eine oder andere auszuleihen.


 

Besuch in der Stadtbücherei

Jedes Kind, das die Künkelinschule besucht, lernt im Rahmen des Deutschunterrichts die Stadtbücherei kennen. An einem Vormittag wird den Kindern erklärt, nach welchen Kategorien die Bücher sortiert sind.

Selbstverständlich bekommen die Kinder, die bisher noch keinen Ausweis haben, an diesem Tag einen solchen ausgestellt.


 

Waldtage

Zum Beginn der ersten Klasse gehen die Kinder mit ihrer Lehrerin in den Wald. Neben der Erkundung des Waldes lernen die Kinder sich untereinander besser kennen und wachsen so zu einer guten Klassengemeinschaft zusammen.


 

Apfeltage

Die zweiten Klassen gehen im Herbst auf die Streuobstwiesen und sammeln kiloweise Äpfel auf. Auch beim Pressen der Äpfel dürfen sie zuschauen und ihren selbstgesammelten und gepressten Apfelsaft trinken und verkaufen.

Schulbühne

Viermal im Jahr kommen alle Schülerinnen und Schüler der Künkelinschule im Mehrzweckraum zusammen.

Dort werden Gedichte, Lieder, Sketche oder kleine Szenen aus dem Unterricht der ganzen Schulgemeinschaft vorgetragen.


 

Adventssingen

Jeden Montag im Advent treffen sich alle Kinder und Lehrer im Mehrzweckraum rund um den Schul-Adventskranz.

Gemeinsam werden weihnachtliche Lieder gesungen.


 

Musikabend im Mai

An diesem Abend bekommen alle Schülerinnen und Schüler der Klassen drei und vier die Möglichkeit, ihr Können auf ihrem Instrument darzubieten. In der Pause findet eine Bewirtung durch den Förderverein statt.


 

Schulchor

Frau Goltz betreut schon seit einigen Jahren unseren Schulchor. Kinder ab der zweiten Klasse treffen sich, um auch einmal etwas anspruchsvollere Lieder zu singen.

Auftritte hat der Schulchor meist an der Schulbühne und beim Musikabend im Mai.